Home

Trendsportart Pennyboard fahren

Das Penny Board liegt schon seit einiger Zeit im Trend und ist ein beliebtes Fortbewegungsmittel bei den Jugendlichen. Auch bei Erwachsenen erfreut sich das Penny Board immer größerer Beliebtheit. Im Folgenden erfahren Sie, welche Eigenschaften und Varianten das Penny Board hat und worauf Sie bei der Auswahl des Penny Boards achten sollten.

Penny Board – Die Eigenschaften

Das Penny Board ist eine trendige Alternative zum klassischen Skateboard oder zum Longboard. Das Fortbewegungsmittel besteht aus Kunststoff und hat ein stylisches und ausgefallenes Design. Für jeden Geschmack findet sich das richtige Motiv und die passende Farbe zur Sportbrille. Die Auswahl reicht von grellen und farbigen Neonfarben, puristischen und schlichten Modellen bis hinzu Varianten in Pastelltönen. Das Design und die Form gehen auf die Plastikboards aus den 1970ern zurück. Es ist kompakt gebaut, sodass das Penny Board wenig wiegt. Dadurch ist man mit dem Penny Board mobil und nicht eingeschränkt. Es lässt sich gut transportieren und in einer Tasche verstauen. Somit ist das Penny Board die ideale Wahl, wenn man kurze Strecken zur Schule, Arbeit oder in der Freizeit zurücklegen möchte.

Penny Board 22 Zoll

Das 22 Zoll (hier gehts zum Zoll Cm Umrechner) Penny Board gehört zum Klassiker der Penny Boards. Das Board ist 56 cm lang und ist sehr leicht. So kann es zum Begleiter im Urlaub sein oder als tägliches Fortbewegungsmittel dienen. Denn das Board ist praktischer als ein Fahrrad und Sie können es überall mitnehmen.

Penny Board 27 Zoll

Das 27 Zoll Penny Board ist als “Nickel” Ausführung erhältlich. Das Modell ist 69 cm lang und somit 13 cm länger als das 22 Zoll Penny Board. Es ist etwas größer und schwerer als das kleinere Modell, wobei das Board ebenfalls leicht zu transportieren ist. Vorteilhaft bei dem 27 Zoll Penny Board ist, dass es viel stabiler beim Fahren ist und insgesamt einfacher zu fahren ist. Deshalb ist es auch für Anfänger eine gute Wahl. Will man in der Stadt mit zahlreichen Bordsteinen unterwegs sein, so bewegt man sich leichter auf dem 27 Zoll Penny Board fort.

Was ist beim Kauf zu beachten?

Wenn Sie ein Penny Board kaufen wollen, spielt die Körpergröße, das Gewicht und die Schuhgröße eine große Rolle bei der richtigen Auswahl. Wenn Sie groß sind, dann sollte das Board auch größer ausfallen. Ist man klein, dann eignet sich eher ein kleines Board. Die Detailangaben zeigen die maximale Belastbarkeit an. Ein falsch gewähltes Modell verschleißt schnell und macht keinen Spaß. Deshalb sollte man das Körpergewicht vorher ermitteln, damit Sie ein passendes Board aussuchen können. Die Schuhgröße ist beim Kauf zu beachten. So haben Sie einen festen und sicheren Stand. Für große Füße eignet sich ein breiteres Board. Für Menschen mit kleinen Füßen ist dementsprechend ein kleineres Board zu empfehlen. Vor dem Kauf kann man das Board austesten, um herausfinden, ob es einem gefällt und auch passt.

Fazit

Das Penny Board ist ein trendiges Fortbewegungsmittel mit einem großen Spaßfaktor. Die kompakte Größe und das geringe Gewicht machen das Board zu einem idealen Begleiter. Sie können es einfach im Rucksack oder der Tasche transportieren und wieder herausholen, wenn Sie damit fahren wollen. Je nach Geschmack gibt es viele Ausführungen, Designs und Farbauswahl. So findet sich für jeden das richtige Modell. Bei der Auswahl und Kauf eines Penny Boards sollte man die Körpergröße, das Gewicht und die Schuhgröße beachten. Auf diese Weise findet man das passende Board, mit dem man viel Freude hat.